I got rhythm - Musik von George Gershwin

Robert Meyer – Theremin
Benjamin Saupe - Orgel

Ein besonderer Abend für den Komponisten George Gershwin wird 
am Sonntag, 10. März, um 17.00 Uhr in der Konzertkirche St. Jürgen zu erleben sein.

Gershwin erklärte einmal, dass die Kirchenorgel sein Lieblingsinstrument sei, doch dass die Kirche leider nicht so viel Freude an seiner Musik habe. Vielleicht ist das ein Grund dafür, dass Gershwin nie ein Originalwerk für Orgel komponierte. Bei dem Programm „I got rhythm“ wird Gershwins Musik nun nicht nur von der Orgel allein, sondern zusammen mit dem Theremin interpretiert. Dabei handelt es sich um ein elektronisches Musikinstrument, das vor etwa 100 Jahren erfunden wurde und das komplett ohne Berührung gespielt wird. Beim Theremin beeinflusst die elektrische Kapazitätdes menschlichen Körpers ein elektromagnetisches Feld. Dabei steuert die Position der Hände gegenüber zwei Elektroden(„Antennen“) die Stärke der Veränderung. Die sich ändernde Schwingung des Feldes wird verstärkt und als Ton über einen Lautsprecher ausgegeben. Robert Meyer (Zinnowitz/Usedom) und Benjamin Saupe (Greifswald) bringen auf ihre eigene musikalische Weise Klassiker zu Gehör wie „The man I love“, „I got rhythm“ und natürlich „Summertime“. Ein besonderer Genuss für Ohren und Augen, den man so schnell nicht noch einmal erleben wird.

 

Karten sind im Vorverkauf zum Preis von 8 EUR (erm. 7 EUR) in der Bücherstube Iwersen 
oder ab 16.00 Uhr an der Abendkasse für 10 EUR (erm. 9 EUR) erhältlich.

 

Weitere Konzerte finden Sie demnächst hier...

Wir haben ein paar schöne Konzerte für Sie in Vorbereitung,
die wir Ihnen demnächst hier präsentieren werden.